Datenschutzhinweis

Wir verwenden den Kartendienst "OpenStreetMap".
Erst durch Ihre Zustimmung wird die Kartenfunktion aktiviert.
Ab dann wird von der OpenStreetMap Foundation Ihre IP-Adresse gespeichert und Daten werden nach Großbritannien übertragen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen.

Zustimmen


Digitale Mitgliederversammlung – Ortsverband Geilenkirchen geht neue Wege


 

Am 4. Dezember war es soweit, der OV Geilenkirchen hat seine erste digitale Mitgliederversammlung abgehalten. Nach einer Vorbereitungszeit von sechs Wochen ist die Versammlung ohne Störungen und mit viel Erfolg abgelaufen. Die Vorstandssprecherin und stellvertretende Bürgermeisterin Christina Hennen freut sich, nun gemeinsam mit dem neugewählten Vorstandssprecher Pascal Henke eine engagierte und motivierte Doppelspitze zu bilden. Vanessa Hamacher und Franz Peter Fröschen verstärken den Vorstand als neugewählte Beisitzer.

Der 35-jährige Pascal Henke ist mit einer Zustimmung von 88 % in der nachträglichen Briefwahl zum Vorstandssprecher gewählt worden. Der Maschinenbauingenieur ist sehr glücklich über das herausragende Wahlergebnis und den Zuspruch der Mitglieder. In seiner Bewerbungsrede betonte er, dass „Basisdemokratie nicht nur ein Wort ist, sie ist die Leitplanke für unsere Werte und unser Handeln“. Henke will sich dank seines Knowhows für eine sozial-ökonomische Wirtschaft für lokale Unternehmen und die Landwirtschaft in Geilenkirchen stark machen. „ Der Mensch muss ganzheitlich im Fokus unseres Handelns stehen“, so der frischgebackene Vorstandssprecher. Als Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung sieht Henke im Rat ein wichtiges Betätigungsfeld. Seine Passion und sein Wissen zu ökologischer und nachhaltiger Landwirtschaft und Permakultur will der Immendorfer gemeinsam mit seiner Frau in einem neuen kommunalen Gemüseanbauprojekt vor dem alten Pfarrhaus in Immendorf ausleben.

Zwei weitere Beisitzer unterstützen jetzt tatkräftig den Vorstand.  Zu ihrer kommunalen, politischen Motivation erklärt Vanessa Hamacher: „ GRÜN ist für mich nicht nur Politik, sondern eine Haltung. Als junge Frau, Gesundheits- und Krankenpflegerin ( im Studium) und Teil der „Generation Z“, ist eine Mitgliedschaft bei BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für mich die einzige logische Konsequenz. Ich bin überzeugt, dass vor allem in unserer Kleinstadt noch einiges für Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit gewagt werden muss. Dafür arbeite ich überzeugt und voller Freude auf kommunaler Ebene bei den Grünen in meiner Heimatstadt Geilenkirchen mit.“ Als Sachkundige Bürgerin arbeitet sie im Ausschuss für Bildung, Soziales, Sport und Kultur mit.

Last but not least wurde Franz-Peter Fröschen als Beisitzer gewählt. Er unterstützt ebenfalls als Sachkundiger Bürger den Ausschuss für Bildung, Soziales, Sport und Kultur. Fröschen möchte grundgrüne Ideen in reale Politik umsetzen: „ Als Lehrer liegen mir Sozial- und Schulpolitik besonders am Herzen. Auch möchte ich noch erleben, mit dem Fahrrad an einer offenliegenden Wurm durch Geilenkirchen zu radeln.“ Übrigens: Der tatkräftige GRÜNE verwandelte sofort nach seinem Umzug gemeinsam mit seiner Frau den trostlosen Schottergarten vor dem Haus innerhalb kurzer Zeit in eine üppig bepflanzte und wiederbelebte Oase.

Mit Hilfe der Digitalisierung konnten wir Anfang Dezember unsere Nachwahlen für den zweiten Sprecher und weitere Beisitzer im Vorstand starten: Bequem von zu Hause aus hatte jedes Mitglied der GRÜNEN die Möglichkeit, die Kandidaten per „Videoschalte“ mit Fragen zu „ löchern“. Die Kandidaten nutzten die Gelegenheit, ihre Motivation, sich als Vorstandsmitglied zu bewerben, anschaulich zu erläutern. Anschließend wurden die Briefwahlunterlagen an die Mitglieder versendet. Am 18. Dezember war es dann soweit: In den Büroräumen der Kreisgrünen fand in Heinsberg die ordnungsgemäße Auszählung der eingegangenen Stimmabgaben statt. 

Unsere Parteisprecherin Christina Hennen ist Geilenkirchens 1. stellvertretende Bürgermeisterin!
Wir freuen uns, sehr und gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg. Am 11. November fand die konstituierende Sitzung des neu gewählten Rates in der Aula der Geilenkirchener Realschule statt. Neben der Einführung der neu gewählten parteilosen Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld sowie der Verpflichtung der Ratsmitglieder stand auch die Wahl der stellvertretenden Bürgermeister*innen auf der Tagesordnung.
Hierzu gab es eine Liste der CDU und eine gemeinsame Liste der GRÜNEN und der SPD. Bei der geheimen Wahl setzte sich Christina Hennen mit 17 zu 15 Stimmen bei zwei ungültigen Stimmen und 5 Enthaltungen durch und ist damit die erste GRÜNE stellvertretende Bürgermeisterin in Geilenkirchen.
"Ich bedanke mich sehr bei allen, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben", so Christina Hennen nach der Abstimmung. Ein respektvoller und fairer Umgang ist mir wichtig und dazu möchte ich beitragen.
Wir gratulieren und wünschen Christina viel Geschick und Erfolg in diesem Amt.